Freitag, 20. Juli 2012

Gurke aus Pflanzring erreicht höchste EU-Güteklasse


Mein geerntetes Pflanzring-Gemüse lacht mich förmlich an

Die erste Frage, die ich mir stellte, als ich gestern meine Gurke erntete: Welcher EU-Güteklasse gehört sie an? Denn am 1. Januar 1989 trat die EU-Verordnung (EWG) Nr. 1677/88 in Kraft: die Gurkenverordnung.

Darin wurde unter anderem geregelt, wie eine Gurke der Güteklasse Extra/Handelsklasse I auszusehen hat. Denn hier wurde für die höchste Gurken-EU-Güteklasse nur eine Krümmung von maximal zehn Millimetern auf zehn Zentimetern Länge erlaubt. Wären es höchstens zwanzig Millimeter Krümmung auf zehn Zentimeter, würde die Gurke in die Handelsklasse II rutschen.


Die 2. Gurke wächst noch
Also fing ich an, die Gurke zu drehen und zu wenden und zu vermessen. Und wisst ihr was? Meine erste Gurke aus den Pflanzringen ist doch tatsächlich eine Güteklasse Extra/Handelsklasse I Gurke. Wenn auch ganz knapp. Dafür weist sie aber auch eine beachtliche Länge von 33 Zentimetern auf!

Leider trat die Verordnung am 1. Juli 2009 wieder außer Kraft. Also kann ich nun weniger mit meiner Gurke angeben. Aber egal, denn meine erste, selbst gepflanzte Gurke auf meiner Terrasse ist trotz sämtlicher Verordnungen äußerst köstlich.

Die beiden kleinen Cocktailtomaten und die Peperoni übrigens auch. Denn die habe ich gleich miternten können.


Mein Gemüse auf dem Wrap
Zum Abendessen habe ich meine Wraps unter andere mit meinem eigenen Terrassen-Gemüse gefüllt. Und irgendwie hat es wirklich leckerer als sonst geschmeckt.

Und das Schöne ist, dass noch eine weitere Gurke und jede Menge Tomaten in meinem Pflanzring-Gemüsegarten auf mich warten. Besonders freue ich mich auf meine „Riesentomaten“. Diese sind jetzt schon so groß wie eine Faust.

Kleiner Wehmutstropfen: Wie man auf dem Bild der noch nicht geernteten Gurke erkennen kann, erreicht diese wohl  nicht die höchste Güteklasse der EU. 

Kommentare:

  1. Meine allerherzlichsten Glückwünsche zu diesem 1A-Güteklassengemüse, lieber Terrassenträumer! Wenn es nur halb so gut geschmeckt hat, wie es auf dem ersten Bild aussieht, dann hattest du das perfekte Abendessen :)

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,

      die Gurken (mittlerweile habe ich die zweite auch schon geerntet) waren wirklich sehr lecker. Und sie haben nicht nur für ein Abendessen gereicht. :)

      Löschen
  2. Die eigene Ernte schmeckt sowieso immer am besten.

    Wünsche dir ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,

      da hast du absolut Recht! Mal schauen, was ich noch so alles in meinem Pflanzringgarten dieses Jahr ernten kann.

      Löschen
  3. Ja, wir haben auch schon unsere ersten beiden Gurken geerntet und grüne und gelbe Pepperoni gibts ebenso. ALlerdings sollten die Grünen Rot werden lt Etikett.
    Die erste Tomate rötet sich.
    Allerdings:
    Es schüttet seit gestern und wird auch Samstag weiterschütten...
    kein optimales Wetter für Blumen und Gemüse.
    Schönes WOE und lG von Luna
    und PS:
    Ja, es schmeckt alles viel "zarter" als das gekaufte Gemüse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Luna,

      meine großen Tomaten scheinen auch durch das Regenwetter geschädigt zu werden. Liegt aber wohl auch daran, dass die Früchte nicht in der Luft hängen, sondern auf dem Boden liegen.

      Ich glaube, meine Peperoni hat auch die falsche Farbe. ;)

      Löschen
  4. Damit könntest Du glatt einen Gemüsestand auf dem Markt eröffnen!
    Liebe Grüße,
    Markus :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Markus,

      wenn das so weiter geht, werde ich wohl bald den Stand eröffnen ;)

      Dafür müsste ich dann im nächsten Jahr alle Pflanzringe entsprechend nutzen :)

      Löschen
  5. Hallo Träumer
    Ja, das kenn ich, das eigene Gemüse ist einfach schlichtweg das gefühlt beste :o). Das mit der Güteklasse finde ich heutzutage echt schlimm. Was kommt es schon darauf an, wie ein Gemüse ausschaut, lecker muss es sein :o).
    Dein Wrap sieht zum Reinbeissen aus. Ich mag solche Gerichte.
    Häb's guet! En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alex,

      so ein Essen wie Wraps mag ich auch sehr. Wenn es mal schnell gehen muss und man dennoch frische Sachen essen mag, bietet sich so was immer ganz gut an.

      Löschen
  6. Keine schlechte Idee, das mit den Pflanzringen. So kommt man dennoch zu einem Gemüsegarten!
    Hab' eben in die anderen verlinkten Post auch reingeschaut.
    Ja, mit den Schnecken ist es leider schon ein Problem, aber selbst in naturnahen Gärten sind sie. Nur daß sie bei uns so viel Anderes finden, so daß sie Kulturpflanzen wohl nicht kahlfressen müßten. Man kann sie auch mit speziellen Beeten (z.B. Senf, glaube ich) ab- und umlenken ...

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sara,

      dachte anfangs auch nicht, dass es klappt mit dem Gemüse. Aber nun bin ich doch mehr als zufrieden.

      Schnecken bleiben nach wie vor ein Problem. Aber nachdem die Erdbeeren nun alle weg sind, sehe ich auch keine Schnecken mehr. :)

      Löschen
  7. Sieht sehr lecker aus. Mit der 1A-Gurke steht ja dann dem schwungvollen Gemüseexport nichts mehr im Weg... sofern es nicht vorher auf dem Teller landet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Luise,

      ich glaube, der Weg auf den eigenen Teller ist dann doch kürzer. ;)

      Da wird wohl auch bald die dritte Gurke langen.

      Löschen
  8. Also über solche schwachsinnigen Verordnungen würde garnicht erst nachdenken. Es ist einfach schrecklich dass wir diesen Schwachsinn mit unseren Steuern finanzieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo KreaMa,

      das war auch alles mit einem Augenzwinkern von mir geschrieben worden. Ich war selbst überrascht, dass es so was überhaupt gibt.

      Löschen
  9. was für ein Glück, einen eigenen Garten zu haben...
    Würde mich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbei schaust...

    meretrose.blogspot.de

    Derya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Derya

      Garten ist wohl etwas zu viel gesagt. Ich besitze nur einen Balkon und eine Terrasse, aber wie man sieht, kann man auch damit zu eigenem Gemüse kommen.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...