Freitag, 4. Mai 2012

Zwischenbilanz meiner Terrassen- und Balkonbepflanzung


Das Porzellanröschen ist einer meiner Rosenbegleiter

In den letzten Wochen habe ich viel in meine Pflanzringe auf der Terrasse gepflanzt und natürlich auch meine wurzelnackten Rosen plus ihre Begleiter in die Pflanztöpfe auf dem Balkon gesetzt. Ebenfalls habe ich mich schon mal vorsorglich über diverse Krankheiten und Schädlinge informiert. Und nebenbei habe ich noch eine Lounge gebaut.

Ehrlich gesagt: Ich bin ganz froh, nun auch mal durchschnaufen zu können. Noch ist nicht alles fertig. Und noch blüht und wächst nicht alles so, wie ich es mir vorstelle. Aber kein Wunder: es ist ja erst Anfang Mai.

Ich denke, ich kann mit dem, was ich bisher gemacht habe, sehr zufrieden sein. Großartige Probleme gab es bis jetzt nicht. Die wirklich fieseste Arbeit liegt schon lange zurück: Das war die Sache mit dem Ausschaufeln der Pflanzringe.


Rund 50 Pflanzen
Die Pflanzen sind gut gewachsen
Ihr fragt euch sicher, was denn die Pflanzen so machen, die ich gekauft habe. Es sind immerhin rund 50 Stück gewesen. Für mich eine beachtliche Zahl. Für den ein oder anderen mit großem Garten sicher eher nur ein Bruchteil von dem, was er selber hat.


Kaum Verluste
Große Verluste habe ich (noch) nicht zu verzeichnen. Bisher habe ich nur einen Teppich-Phlox verloren. Die Pflanze kam aber schon so mickrig bei mir an, dass es fast klar war, dass die es nicht überstehen wird.

Meine Malerrose Claude Monet hat einen leichten Frostschaden abbekommen und dadurch einen ihrer vier Haupttriebe verloren. Wieso nur Claude und wieso nur ein Trieb, bleibt mir ein Rätsel. Denn alle vier Rosen stehen direkt nebeneinander. Und die anderen haben keine Frostschäden. Das war es an Verlusten.


Frost und Gemüse
Kräuter und Erdbeeren fühlen sich sichtlich wohl
Man hat mir allerdings auch vier Gemüsepflanzen versehentlich zugestellt, die ich aber behalten durfte. Der leichte Frost im April hat sie in einer Nacht (direkt nach dem Setzen) komplett zerstört. Bei einer habe ich allerdings noch ein wenig Hoffnung.


Unterschiedliches Wachstum
Ansonsten wächst eigentlich alles ganz gut. Auf der Sonnenseite meiner Terrasse habe ich Kräuter und Erdbeeren. Die Erdbeeren haben bereits Blüten. Im Mittelteil der Terrasse befinden sich eine Menge an unterschiedlichen Pflanzen. Die meisten davon blühen bereits, sind aber noch nicht so groß wie sie mal werden sollen.

Angezapfte Dachrinne
Wie ich schon am Anfang vermutet habe, sind die Pflanzen, die in den Pflanzringen stecken, die nicht viel Sonne abbekommen, doch eher klein geblieben. Hier blüht auch wenig. Daher habe ich dort Edelwicken gepflanzt. Mal schauen, wie die sich machen. Die zarten Edelwickenpflänzchen schießen seit wenigen Tagen regelrecht aus dem Boden.
  

Wasserversorgung
Um ein wenig Trinkwasser zu sparen, habe ich noch eine kleine Mülltonne, die 50 Liter fasst, für knapp 10 Euro gekauft. Um Wasser aufzufangen, habe ich die Dachrinne zum Teil demontiert und angezapft. Wie gut, dass die Hausverwaltung sich nie blicken lässt.

Die Rosen und ihre Begleiter

Angst um die Rosen
Alles in allem bin ich soweit mit meiner Arbeit zufrieden. Die blühenden Wohlfühloasen, die aus Balkon und Terrasse entstehen sollen, sind bereits zu erkennen. Spannend wird es, ob der Sommer mir keinen Strich durch die Rechnung macht. Ich habe gerade sehr viel Bammel, was meine Rosen angeht. Denn diese haben zum Teil verbrutzelte Blätter. Das nach nur einem heißen Tag am vergangenen Wochenende. Ich habe die Pflanztöpfe daraufhin etwas weiter weg von der Wand gestellt. Eventuell war das mein Fehler, das sie nicht weit genug weg standen.

Kommentare:

  1. Das ist ja inzwischen schon richtig grün geworden bei dir, sieht toll aus! Ich hoffe es grünt und blüht so weiter über den Sommer :)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Balkontagebuch,

      im Vergleich zu den unbepflanzen Pflanzringen ist es auf jeden Fall wesentlich besser. :)

      Bin sehr gespannt, wie es wird, wenn alles richtig in voller Blüte steht.

      Löschen
    2. Ich auch, du hoffe du stellst dann brav Fotos ein ;)

      Löschen
    3. Mit Sicherheit stelle ich Fotos rein. :)

      Langsam aber sicher nähere ich mich schließlich der Ziellinie, was mein Projekt angeht.

      Löschen
  2. Das sieht ja schon richtig gut aus!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Markus,

      wobei ich befürchte, dass man bei so viel Beton (wegen den Pflanzringen) kaum eine Möglichkeit hat, diesen gänzlich verschwinden zu lassen.

      Aber der Anfang, also wie es nun schon ausschaut, macht mir Hoffnung. Zumindest sind alle ganz begeistert, wenn sie die Terrasse besichtigen.

      Löschen
  3. Die Rosen sehen doch gut aus? Viel größer ist meine Freising auch nicht. Die legen jetzt richtig los ;)

    PS. Danke für den Tipp. Ist vermutlich falscher Alarm, aber ich hab das Script sicherheitshalber gelöscht, also alles safe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Luise,

      also ich fand deine Freising ehrlich gesagt riesig. Aber bei mir sind die vier Rosen auch total unterschiedlich.

      Die einzige, die ich wirklich groß finde, ist die Madame Boll. Das ist die ganz hinten im Bild. Die ist unglaublich gut gewachsen (gerade in den letzten Tagen).

      Ganz vorne im Bild ist die Garden of Roses. Bei der ist es so, dass plötzlich ganze Triebe welk werden bzw. das Laub schlapp runterhängt. Gerade in der Mitte des kleinen Busches. Keine Ahnung, was das ist.

      Bei der zweiten von vorne handelt es sich um die Novalis. Die hat ganz viele Brandschäden und im Vergleich mit den anderen auch viel weniger Laub.

      Und die kleinste Rose ist Claude Monet. Die dritte Rose von vorne. Dabei ist die Rose schon einen Monat früher gepflanzt worden.

      Vielleicht sollte ich die nicht alle untereinander vergleichen. ;)


      Ach, wegen der Meldung bei dir: Ich denke auch, dass es falscher Alarm war, aber wenn man auf deine Seite kommt und man eine riesige Warnung angezeigt bekommt (vom Browser), wird das den ein oder anderen sicher erschrecken. ;)

      Löschen
  4. du warst aber fleißig! hab auch schon einiges gepflanzt, jetzt heißt es abwarten und blumen gießen. besonders gut gefällt mir übrigens der schmalztopf :) schönes wochenende wünscht dir susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susi,

      die Töpfe sind quasi als Dekoration überall auf den Pflanzringen zu finden. Eigentlich sollte da auch was Grünes rein, aber irgendwie ist das nicht aufgegangen. Da muss ich wohl noch schnell einen Ersatz finden ...

      Löschen
  5. Das entwickelt sich alles prima bei dir! Kauf dir doch vllt. noch ein paar Gemüsepflanzen, die gibt es ja gerade ganz günstig überall!
    In den nächsten Tagen und Nächten soll es schon die Eisheiligen geben - das wäre dann eine Woche zu früh. Ich bin mal gespannt.
    Danach kann endlich einiges raus, was hier auf meiner Fensterbank ausharrt.
    LG sendet Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anke,

      nachdem die Gemüsepflanzen, die mir versehentlich geschickt wurden, komplett eingegangen sind, lasse ich es lieber mal mit dem Gemüse.

      Wobei: Wahrscheinlich wird es dann auch wieder so ein Spontankauf wie bei den Erdbeeren und den Gewürzen. ;)

      Löschen
  6. Hallo, letztes Wochenende war aber auch nicht normal, es ist viel zu schnell zu heiß geworden, dass war für die Pflanzen bestimmt auch ein Schock.
    Ich muss Anke zustimmen, bei Dir sieht es schon ganz prächtig aus. Alle Pflanzen schaffen es nie, nicht traurig sein. Allerdings würde ich an Deiner Stelle auch Gemüsepflanzen kaufen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kathrin,

      exakt, es war richtig heiß. Der Nachbar meinte, es wären 35 Grad gewesen. Viele Blätter - nicht nur die meiner Rosen - sind total vertrocknet.

      Die obere Erdschicht war auch steinhart und ausgetrocknet. Es muss wirklich sehr heiß gewesen sein. Ich war allerdings nicht hier vor Ort ...

      Löschen
  7. Toll schauen sie aus, besonders dein Porzellanröschen ist wunderschön. Bei mir grünt es auch ganz schön, also dann viel Spass
    lg Aynur

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aynur,

      die Porzellanröschen finden sehr viele schön. Ich mag sie auch sehr. Wobei ich ganz ehrlich sein muss, dass ich total ungeduldig auf die ersten Blüten meiner Rosen warte.

      Löschen
  8. Toll sieht es bei dir aus. In den Ringen tummeln sich wirklich viele Pflanzen und alle sehen gut aus. Im Sommer siehst du bestimmt nicht mehr viel Beton.
    Die Rosen sehen doch gut aus. Die Blätter wirken auf den Bildern sehr gesund. Mehr kann man von Neupflanzungen Anfang Mai nicht verlangen.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Tag Anette,

      mittlerweile wirken die Rosen auch in meinen Augen wieder etwas fitter. Die letzten Tage bei angenehmen Temperaturen und wenig Sonne scheint ihnen bekommen zu haben.

      Der eine heiße Tag hat ihnen schon was zugesetzt. Vor allem den ganz jungen Trieben und Blättern.

      Löschen
  9. Super sieht das mittlerweile schon bei Dir aus. Schätze auch, dass Du im Sommer viel Freude haben wirst

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniela,

      so lange der Sommer mir nicht alle Blumen verbrutzelt, werde ich sicher viele schöne Stunden auf der Terrasse und dem Balkon verbringen - inmitten von ganz vielen, duftenden Pflanzen.

      Löschen
  10. Die letzten Sommer waren ja leider nicht so prickelnd..aber auf den einen oder anderen schönen Sommerabend können wir uns bestimmt freuen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Daniela,

      kommt immer drauf an, was man unter einem schönen Sommer versteht.

      Wenn ich heute zum Beispiel rausgehe und kaum mehr Luft bekomme, weil die Hitze steht, wäre das für mich schon mal kein schöner Sommer. :)

      Meine Blumen und ich finden: Mehr als 24 Grad müssen es nicht sein ;)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...