Montag, 5. März 2012

Über Flohmarktschätze, blutige Hände und Rosenbegleiter (5)


Meine Beute vom letzten Flohmarkt

Diese Woche war bisher die Woche, in der es bzgl. meines Projekts richtig anstrengend war. Ich habe die Pflanzringe so gut es ging leergeschaufelt. Dabei gab es so einige Hindernisse. Mehr dazu unter Pflanzringe: Bis aufs Blut.

Meine Aufgabe davor war jedoch wesentlich angenehmer. Ich habe für meine Balkonrosen passende Begleiter gesucht. Dazu mehr unter Partnervermittlung: Rose sucht Begleiter.


Und endlich war ich auch mal wieder auf einem richtig tollen Flohmarkt. Auf dem war viel los und eine Menge an altem Kram gab es auch noch. Das war wirklich mal positiv, denn vor wenigen Wochen war ich auf einem Flohmarkt, wo es wirklich nur Neuware gab. Was hat das denn noch mit Flohmarkt zu tun?

Zumindest habe ich fünf "Werbebilder" ergattert. Ich weiß zwar nicht so genau, was ich da gekauft habe, aber ich finde sie sehr dekorativ. Der Verkäufer erzählte was von originaler Werbung. Es sind so Werbeblätter oder Plakate von früher. Laut ihm habe ich zum Beispiel die erste Maggi-Werbung  aus dem Jahre 1897 und die erste Nestle-Werbung ergattert. Meine Flohmarktschätze:

James Dean: ... denn sie wissen nicht, was sie tun
Marilyn Monroe: Fluss ohne Wiederkehr
Charlie Chaplin: Goldrausch

Maggi: Kranken-Nahrung
Nestle: Kindermehl

Kennt sich jemand von euch damit aus? 

Kommentare:

  1. Oh, da muss ich Dich leider enttäuschen. Ich bin keine Flohmarktgeherin. Vielleicht googelst Du einmal die Werbeplakate? Normalerweise müsste man dazu doch etwas finden können.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathrin,

      ab und an gehe ich mal auf einen Flohmarkt. Und hin und wieder findet man wirklich tolle Sachen. Auch für den Garten, Balkon oder die Terrasse.

      Bzgl. meiner Recherchen habe ich zumindest im www gefunden, dass dieses Motiv von Maggi wirklich die erste Werbung von denen war. Das war es aber auch schon. Ob ich da einen uralten "Flyer" nun gekauft habe oder was auch immer, weiß ich nicht.

      Löschen
  2. Wow.... das sind ja wirklich ganz tolle Flohmarktschätze. Wunderschön!
    Ich liebe Flohmärkte!
    Eine glückliche Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvonne,

      ich bin auch mit meinen Errungenschaften ganz zufrieden. Mittlerweile hängen sie auch schon an der Wand. Sieht wirklich dekorativ aus und ist mal was anderes. Hoffe, ich werde auch bald wieder einen guten Flohmarkt besuchen können.

      Löschen
  3. Gute Flohmarktschätze hast Du da gefunden!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Markus,

      danke dir. Wobei der Herr von diesen "Bildern" Hunderte hatte. Der hat das geerbt und ich tat mich bei der Auswahl echt schwer.

      Löschen
  4. Öh, nö... Damit kenne ich mich leider überhaupt nicht aus... Aber die Bilder sehen super aus und für mich als Werber ist es immer wieder interessant, frühere Werbung zu sehen. Das waren noch Zeiten *gg*. Ja, meine Kräfte lassen gerade etwas nach... Heute Nacht war bitterböser Nachfrost zugange und jetzt scheint hier munter die Sonne... Aber immerhin etwas Licht *yeah* - das hat uns hier die letzten Wochen echt gefehlt. Ich war fleissig, aber leider hab ich doch ein paar Rosenschäden zu verzeichnen... Dazu kommen ein paar Umgestaltungsarbeiten in Sachen Nutzgarten einzäunen (letztes Jahr ging der Fuchs hier spazieren *grmpf*). Aber alles in allem bin ich noch entspannt... Die ersten Anzuchtkästen stehen schon (noch leer) und das werde ich jetzt dann bald mal in Angriff nehmen. Die Setzkartoffeln sind da, aber das muss warten bis der starke Frost nachlässt.
    Wie ich gelesen habe, hast du ein sehr deprimierendes Erlebnis mit deinen Pflanzringen hinter dir... das tut mir wirklich SEHR leid !!! Das klingt nach sehr sehr viel Arbeit und ich kann dir das nachfühlen !!! Nun, was die Bepflanzung in den unteren Reihen angeht - auch bei meinem Vater wächst leider kaum etwas gut in den unteren, feuchten und dunkleren Reihen. Ich würde dir evtl. zu Schattenstauden raten - allerdings keine Funkien, diese werden nur zu gern von Schnecken gefressen... Schlüsselblumen mögen das "Ambiente" sehr gern, Frauenmantel kommt auch damit zurecht, Purpurglöckchen-Sorten sind auch gut, Rosenwaldmeister ist auch was Schönes und den kannst du sogar gezielt aussäen. Vielleicht versuchst du es erst mal mit einer Pflanze. Wenn diese sich wohlfühlt kannst du ja ein paar mehr setzen. Du bekommst ja auch mit den Jahren einige Ableger durch die anderen Pflanzen. Gib aber nicht auf ! Das wird mit den Jahren bestimmt eine wunderschöne, blühende Wand werden !!!!! Ich wünsch dir eine schöne und erfolgreiche Woche mit GLG aus dem Waldhaus, Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine,

      ich fand die auch sehr interessant. Du kannst dir nicht vorstellen, wie viele der hatte. Er erzählte, dass seine Tante ihm davon 4000 Kisten vererbt hätte. Die war Sammlerin. Ich glaube, in Berlin hat die gewohnt. Eventuell hatte die auch ein Museum. Keine Ahnung.

      Da waren auch so Sachen von Rama, die damals noch mit H geschrieben wurden. Also "Rahma".

      Der Verkäufer erzählte, dass die das nach einem Gerichtsentscheid ändern mussten, weil gar nicht viel oder kaum Rahm in der Rama war. Und daher wäre es verboten, ein Produkt so zu nennen, weil der Rahmanteil viel zu gering war.

      Wie ich lese, bist du auf deiner "Farm" ja nun täglich fast 24 Stunden am schaffen. ;)

      Und ich jammere schon, wenn ich ein wenig hier meine Terrasse und den Balkon herrichte.

      Ich hoffe, deine Rosenschäden sind nicht so schlimm, wie es nun vielleicht ausschaut.

      Danke für die Tipps mit der Bepflanzung. Ich denke, ich werde wirklich erstmal gucken, wie sich was entwickelt. Da ich für die Rosen Begleiter ausgesucht habe, und diese immer im Zweier- oder Dreierpack kommen, habe ich dadurch ja schon mal einige Pflanzen. Also 12 Pflanzen, um genau zu sein. In die obere Reihe muss ich einen Sichtschutz pflanzen. Mein Raum unten scheint die Attraktion aller vorbeilaufenden Menschen hier zu sein. Das nervt.

      Löschen
  5. ich vermute: da bist du einem "netten" schwindel aufgesessen.
    die echten werbeschilder waren emailiert, extrem schwer.
    heute wird sowas irgendwo in asien ( wo denn sonst *grummel) gefertigt.

    grüße
    carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carola,

      das sind ja keine Werbeschilder aus Metall, sondern beispielsweise Filmplakate aus der damaligen Zeit. Diese wurden von Leuten damals beispielsweise aus einem Kino mitgenommen und eingerahmt und zuhause aufgehangen.

      Deshalb sind die Sachen auch alle eingerahmt.

      Bei Maggi und Nestle bin ich mir nicht ganz schlüssig, was das ist. Der Verkäufer sagte, dass es so eine Art Handzettel ist, die damals verteilt wurden oder in den Geschäften auslagen.

      Ich würde behaupten, dass es sozusagen die Vorgänger von den heutigen Prospekten und Flyern sind.

      Diese Metallschilder kenne ich auch. Das hier hat damit nichts zu tun.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...